Zille träumt

von Peter Gutowski

Inhalt

Zille träumt. Zilles Traum ist sehr aufregend! Zille steht vor der Entscheidung seines Lebens.

Der Berliner Zeichner Heinrich Zille – gebürtig aus Sachsen – dokumentierte in seinem Werk, das im ausgehenden 19. Jahrhundert bis ins Jahr 1929 entstand,  in eindrucksvollerweise den sogenannten „fünften Stand“ – also das Leben der armen Leute. Gleichzeitig  zeichnete Zille die Vorlagen für Werbeplakate und entwarf Witzzeichnungen für Zeitschriften. Außerdem arbeitete er viele Jahrzehnte als Lithograph, weil er sich nicht traute, sich selbstständig zu machen.

Für den berühmten Zeichner war die Beschäftigung mit den „Verrufenen“ eine Herzenssache. So standen Broterwerb und das drängende Gefühl seiner tief empfundenen Verantwortung gerecht zu werden in stetem hartem Widerstreit.

Beides ist zeitlos und hochaktuell: Die Entscheidung für den „richtigen“ Lebensweg und die ewige Gegenwart von Armut.

Zille träumt. Zille steht vor der Entscheidung seines Lebens! Welchen Weg wird er gehen…?

Eintritt 19 € (Erwachsene),
7 € (Schüler*innen/Student*innen

 

Für die freundliche Unterstützung bei der Realisierung des Bühnenbildes danken wir

 

 

 

Termine

Sa11.12.202119:30

Zille träumt - PREMIERE

So12.12.202117:00

Zille träumt

Hintergrund

  • Ÿ Heinrich Zilles großes Einfühlungsvermögen  für die „kleenen“ Leute und das „Milljöh“ hatte seinen Ursprung in seiner Kindheit, die er in Armut verbrachte. Er kannte genau, was er später zeichnete.
  • Ÿ Zille stammte nicht, wie viele glauben, aus Berlin. Geboren wurde er im sächsischen Radeburg (Kleinstadt nördlich von Dresden).
  • Ÿ In den vergangenen Jahren hat sich das THL öfter mit der sogenannten „Kabarettkönigin vom Kurfürstendamm“ – Claire Waldoff – beschäftigt. Claire war eng befreundet mit Zille. Auch sie teilte sein Schicksal: Die trug den Titel „Berliner Pflanze“, stammte aber nicht aus Berlin. Geboren wurde sie im Kohlenpott: In Gelsenkirchen.

Empfohlene Literatur

Erich Knauf: Der unbekannte Zille. Die Biografie, Berlin 2015

Dieses Buch wurde bereits in den 1930er Jahren geschrieben!