The Producers- Frühling für Hitler

Spielfilm von ‎Mel Brooks / USA 1968
Aus der Reihe NACHGEHAK! : Mit einer Einführung zum Film von Sandra Franz ( Leiterin der NS-Dokumentationsstelle Krefeld)

Inhalt

Max Bialystock (Z. Mostel) muss sich selbst eingestehen, dass seine besten Zeiten als Musical-Produzent schon längst hinter ihm liegen. Wirklich erfolgreich war er niemals und entsprechend schlecht sieht auch seine finanzielle Situation aus. Dies könnte sich aber aufgrund einer waghalsigen Idee seines Buchhalters Leo Bloom (G. Wilder) schlagartig ändern. Dieser schlägt vor, absichtlich einen Flop zu produzieren und damit die Investitionsgelder einzustreichen. Die beiden sind sich schnell einig und haben auch prompt ein Stück gefunden, das aus ihrer Sicht nur ein Flop werden kann. Dabei handelt es sich um das Stück „Hitler im Frühling“ des egozentrischen Franz Liebkinds (K. Mars), denn Adolf Hitler in einem Broadway-Stück wird mit Sicherheit kein Mensch sehen wollen. Unglücklicherweise kommt es anders als erwartet und das Musical entwickelt sich zu einem riesigen Erfolg und stellt Max und Leo schon bald vor enorme Probleme… ( Quelle:Studiocanal)

Unter dem Motto Nachgehakt! bietet das THL Vorträge, Podiumsdiskussionen oder Gespräche mit dem Publikum im Anschluss oder vor Beginn der jeweiligen Veranstaltungen. Immer passend zum Thema.

Nachgehakt! bestreiten Bürger*innen und Vertreter*innen wichtiger Institutionen unserer Stadt.

Zu diesem Film wird Sandra Franz (Leiterin der NS-Dokumentationsstelle Krefeld) eine Einführung halten.

Eintritt FREI! / Mindestverzehr: 7 €

FSK: 12

Hintergrund

Auf der Grundlage dieses Films entstand im Jahr 2001 das Broadway-Musical The Producers, für das Mel Brooks ebenfalls das Buch geschrieben hat. Dieses Musical hat 2001 insgesamt 12 Tony Awards (sog. Bühnen-Oscar) gewinnen können, womit der bis zu diesem Zeitpunkt bestehende Rekord von Hello, Dolly! aus dem Jahr 1964 übertroffen worden ist.

Dieses Musical bildete die Vorlage für die Neuverfilmung The Producers aus dem Jahr 2005.

Jan Böhmermann und Serdar Somuncu parodierten das Lied Springtime For Hitler in der Episode Kommando Norbert Blüm des Neo Magazin Royale unter dem Namen „Frühling Für Frauke“. Der Text bezog sich dabei auf die Erfolge der Alternative für Deutschland bei den Landtagswahlen 2016.

(Quelle: Wikipedia)