Animal Farm - Aufstand der Tiere

Ein Zeichentrickfilm von John Halas und Joy Batchelor, Großbritannien 1954
im Rahmen der THL ProgrammFilmWochen "AUS ǀGRENZENǀ LOS"- Schulkino

Inhalt

geeignet ab Jahrgangstufe 4 (Grundschule / Sekundarstufe I +II)

Bauer Jones trinkt und sein Hof ist in keinem guten Zustand. Er misshandelt die Tiere und sie bekommen kaum noch ausreichend Futter. Als sich ihre Lage zunehmend verschlechtert, beginnen sie sich gegen ihn aufzulehnen. Sobald sie ihren Peiniger los geworden sind, entscheiden sie gemeinsam, dass sie eine neue Gesellschaft erschaffen wollen mit dem Grundsatz: Alle Tiere sind gleich…. Doch die schlauen Schweine verfolgen einen eigenen Plan, um die Macht an sich zu reißen…
Was auf den ersten Blick wie eine harmlose Tierfabel erscheint, behandelt einen unserer wichtigsten gesellschaftlichen Grundsätze: die Gleichbehandlung. Dort wo dieser Grundsatz verletzt wird, entsteht Ungerechtigkeit. Anschaulich zeigt dieser spannende wie zeitlose Zeichentrickfilm aus dem Jahr 1954 wie Ungerechtigkeit entsteht und wie man sich gegen Ungleichbehandlung zur Wehr setzen kann, was es braucht, um sich einzumischen, um Schwächere zu schützen, um gemeinsam für Gerechtigkeit zu sorgen.

Ein Film der sich durchaus für ältere Schüler*innen eignet! (Text: THL)

„In dem Animationsfilm Animal Farm ziehen die Tiere einer Farm die rote Linie und wehren sich gegen Unterjochung und brutale Gewalt. Und gleichzeitig zeigt der Film, wie schwer es sein kann, die Verhältnisse tatsächlich nachhaltig zu verbessern.“ (Peter Gutowski, Künstlerische Leitung)
Themen (GRUNDSCHULE): Gerechtigkeit und Gesellschaft – Solidarität – gemeinschaftliche Lebensführung

Themen (SEKUNDARTSUFFE I+II): Literaturverfilmung – Staat & Gesellschaft – Ausbeutung/Unterdrückung – Solidarität

 

Mögliche Einbindung in den Lehrplan (Grundschule): Deutsch, Religion, Sachkunde

Mögliche Einbindung in den Lehrplan (Sekundarstufe I+II): Englisch (OmU /OV möglich!) Literatur,  Geschichte, Politik, Ethik, Gesellschaftslehre

 

Handreichungen zum Unterricht für LehrerInnen gibt es per Download hier auf der Website, aber auch an der Abendkasse und im kostenlosen Versand. (Bitte rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine E-Mail!)

 

Eintritt frei! (Nur für Schulgruppen- max. eine Schulklasse pro Filmvorführung)

 

Die THL ProgrammFilmWochen 2022 „Aus I GRENZEN I Los“ – Schulkino

werden gefördert durch