• MÄUSEBUTTER
    EPISODEN AUS GESCHES GIFTKÜCHE

    Mehr Informationen zum Stück finden Sie hier.




  • MISTERO BUFFO

    Mehr Information zum Stück finden Sie hier.



  • KOPF MIT
    FLAMMENDROTEM HAAR

    Mehr Information zum Stück finden Sie hier.




  • DAS ENTSCHWUNDENE LAND

    Mehr Information zum Stück finden Sie hier.



  • Theater hintenlinks MOBIL
    macht Theater zu Ihrem Event!

    Mehr Informationen finden Sie hier.

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
Download
Unseren aktuellen Spielplan können Sie auch als PDF herunterladen. Wenn Sie unseren Spielplan regelmäßig per Post beziehen möchten, senden Sie uns einfach eine E-Mail.

 

Brot und Spiele

Ein Büfett mit Spezialitäten
ist im Eintritt enthalten.

BROT+SPIELE ist unsere Programmreihe, bei der Schauspiel und Kulinarisches verbunden werden. So gibt es bei Matinée-Veranstaltungen ein Frühstücksbufett oder bei Abend-Veranstaltungen unterschiedliche Speisen – passend zum Stück!

 

Theater hintenlinks mobil Theater hintenlinks mobil

Sie feiern! - Wir kommen!

Mit unserem Theater hintenlinks MOBIL kommen wir mit unserem Programm zu Ihnen. Zum Beispiel mit unseren aktuellen Produktionen:

"Bulette mit Weißbier! -
Fassbrause mit Kraut!"

"Da wackelt die Wand!"

Spielzeit 2016/2017
Aktueller Spielplan


JANUAR 2017

FR 27 Beginn 19:30
BUDENZAUBER

Ein prekäres Theaterstück
von Peter Gutowski.
Eine Inszenierung des Theaters hintenlinks.

Wenn der Vollmond hinter der Pommesbude aufgeht, dann riecht es nicht nur nach Bratfett, sondern auch ganz ordentlich nach schmuddeliger Romantik. Da hätte der Zeichner Heinrich Zille seine Freude gehabt. Und die Gestalten! Da versammeln sich die Pennerin, der Straßenmusiker, der akademische Aussteiger, die Nutte und ihr Freier – und die „Lauf“-Kundschaft zum fröhlichen „Pommes-Rot-Weiß“ ...
SO 29 Beginn 17:00
BUDENZAUBER

Ein prekäres Theaterstück
von Peter Gutowski.
Eine Inszenierung des Theaters hintenlinks.

Wenn der Vollmond hinter der Pommesbude aufgeht, dann riecht es nicht nur nach Bratfett, sondern auch ganz ordentlich nach schmuddeliger Romantik. Da hätte der Zeichner Heinrich Zille seine Freude gehabt. Und die Gestalten! Da versammeln sich die Pennerin, der Straßenmusiker, der akademische Aussteiger, die Nutte und ihr Freier – und die „Lauf“-Kundschaft zum fröhlichen „Pommes-Rot-Weiß“ ...

FEBRUAR 2017

FR 03 Beginn 19:30
BUDENZAUBER

Ein prekäres Theaterstück
von Peter Gutowski.
Eine Inszenierung des Theaters hintenlinks.

Wenn der Vollmond hinter der Pommesbude aufgeht, dann riecht es nicht nur nach Bratfett, sondern auch ganz ordentlich nach schmuddeliger Romantik. Da hätte der Zeichner Heinrich Zille seine Freude gehabt. Und die Gestalten! Da versammeln sich die Pennerin, der Straßenmusiker, der akademische Aussteiger, die Nutte und ihr Freier – und die „Lauf“-Kundschaft zum fröhlichen „Pommes-Rot-Weiß“ ...
SA 04 Beginn 19:30
BUDENZAUBER

Ein prekäres Theaterstück
von Peter Gutowski.
Eine Inszenierung des Theaters hintenlinks.

Wenn der Vollmond hinter der Pommesbude aufgeht, dann riecht es nicht nur nach Bratfett, sondern auch ganz ordentlich nach schmuddeliger Romantik. Da hätte der Zeichner Heinrich Zille seine Freude gehabt. Und die Gestalten! Da versammeln sich die Pennerin, der Straßenmusiker, der akademische Aussteiger, die Nutte und ihr Freier – und die „Lauf“-Kundschaft zum fröhlichen „Pommes-Rot-Weiß“ ...
FR 10 Beginn 19:30
BUDENZAUBER

Ein prekäres Theaterstück
von Peter Gutowski.
Eine Inszenierung des Theaters hintenlinks.

Wenn der Vollmond hinter der Pommesbude aufgeht, dann riecht es nicht nur nach Bratfett, sondern auch ganz ordentlich nach schmuddeliger Romantik. Da hätte der Zeichner Heinrich Zille seine Freude gehabt. Und die Gestalten! Da versammeln sich die Pennerin, der Straßenmusiker, der akademische Aussteiger, die Nutte und ihr Freier – und die „Lauf“-Kundschaft zum fröhlichen „Pommes-Rot-Weiß“ ...
SA 11 Beginn 19:30
BUDENZAUBER

Ein prekäres Theaterstück
von Peter Gutowski.
Eine Inszenierung des Theaters hintenlinks.

Wenn der Vollmond hinter der Pommesbude aufgeht, dann riecht es nicht nur nach Bratfett, sondern auch ganz ordentlich nach schmuddeliger Romantik. Da hätte der Zeichner Heinrich Zille seine Freude gehabt. Und die Gestalten! Da versammeln sich die Pennerin, der Straßenmusiker, der akademische Aussteiger, die Nutte und ihr Freier – und die „Lauf“-Kundschaft zum fröhlichen „Pommes-Rot-Weiß“ ...

MÄRZ 2017

FR 10 Beginn 19:30
BUDENZAUBER

Ein prekäres Theaterstück
von Peter Gutowski.
Eine Inszenierung des Theaters hintenlinks.

Wenn der Vollmond hinter der Pommesbude aufgeht, dann riecht es nicht nur nach Bratfett, sondern auch ganz ordentlich nach schmuddeliger Romantik. Da hätte der Zeichner Heinrich Zille seine Freude gehabt. Und die Gestalten! Da versammeln sich die Pennerin, der Straßenmusiker, der akademische Aussteiger, die Nutte und ihr Freier – und die „Lauf“-Kundschaft zum fröhlichen „Pommes-Rot-Weiß“ ...
SA 11 Beginn 19:30
BUDENZAUBER

Ein prekäres Theaterstück
von Peter Gutowski.
Eine Inszenierung des Theaters hintenlinks.

Wenn der Vollmond hinter der Pommesbude aufgeht, dann riecht es nicht nur nach Bratfett, sondern auch ganz ordentlich nach schmuddeliger Romantik. Da hätte der Zeichner Heinrich Zille seine Freude gehabt. Und die Gestalten! Da versammeln sich die Pennerin, der Straßenmusiker, der akademische Aussteiger, die Nutte und ihr Freier – und die „Lauf“-Kundschaft zum fröhlichen „Pommes-Rot-Weiß“ ...
MI 22 Beginn 19:30
DINNER FOR ONE®

Sketch von Freddie Frinton.
Es spielen: Anuschka Gutowski und Michael Grosse
Eine Inszenierung des Theaters hintenlinks.

Die Aufführung des Sketches ist fester Bestandteil des diesjährigen Silvester-Programms. Wer hat diesen legendären Sketch nicht schon mindestens einmal in seinem Leben gesehen? – Keiner! Jedenfalls in Deutschland, denn hierzulande wird er seit den sechziger Jahren regelmäßig in jeder Silvesternacht im Fernsehen gezeigt. Meist sogar mehrfach mit versetzten Zeiten in verschiedenen Programmen. Nun hat unser Publikum die einmalige Gelegenheit, die Geschichte der englischen Lady „Miss Sophie“ und ihrem treu ergebenen Butler „James“ auf der Bühne unseres Theater zu genießen.
DO 23 Beginn 19:30
DINNER FOR ONE®

Sketch von Freddie Frinton.
Es spielen: Anuschka Gutowski und Michael Grosse
Eine Inszenierung des Theaters hintenlinks.

Die Aufführung des Sketches ist fester Bestandteil des diesjährigen Silvester-Programms. Wer hat diesen legendären Sketch nicht schon mindestens einmal in seinem Leben gesehen? – Keiner! Jedenfalls in Deutschland, denn hierzulande wird er seit den sechziger Jahren regelmäßig in jeder Silvesternacht im Fernsehen gezeigt. Meist sogar mehrfach mit versetzten Zeiten in verschiedenen Programmen. Nun hat unser Publikum die einmalige Gelegenheit, die Geschichte der englischen Lady „Miss Sophie“ und ihrem treu ergebenen Butler „James“ auf der Bühne unseres Theater zu genießen.
FR 31 Beginn 19:30
DER KLEINE PRINZ / DURST

von Antoine de Saint-Exupéry
In einer Textfassung von Peter Gutowski.
Eine Inszenierung des Theaters hintenlinks.

Die anrührende und philosophische Geschichte vom „Kleinen Prinzen“ gehört zu den meistgelesenen Texten der Welt. Das Buch mit Illustrationen des Schriftstellers erscheint zuerst in den Vereinigten Staaten (New York) im Jahr 1943. Es handelt von der Begegnung zwischen der Titelfigur und dem Ich-Erzähler, der mit seinem Flugzeug in der Sahara notlanden muss ...

APRIL 2017

SA 01 Beginn 19:30
DER KLEINE PRINZ / DURST

von Antoine de Saint-Exupéry
In einer Textfassung von Peter Gutowski.
Eine Inszenierung des Theaters hintenlinks.

Die anrührende und philosophische Geschichte vom „Kleinen Prinzen“ gehört zu den meistgelesenen Texten der Welt. Das Buch mit Illustrationen des Schriftstellers erscheint zuerst in den Vereinigten Staaten (New York) im Jahr 1943. Es handelt von der Begegnung zwischen der Titelfigur und dem Ich-Erzähler, der mit seinem Flugzeug in der Sahara notlanden muss ...
FR 28 Beginn 19:30
KOPF MIT FLAMMENDROTEM
HAAR - DAS LEBEN DER CLAIRE WALDOFF (UA)

Theaterstück von Peter Gutowski.
Mit Liedern aus dem Repertoire von Claire Waldoff.
Eine Inszenierung des Theaters hintenlinks.

Die Lieder der Claire Waldoff – die als Clara Wortmann in Gelsenkirchen zur Welt kam und die in den 1920er und 1930er Jahren Berlin im Sturm eroberte – sind von Humor geprägt, sie sind frech und derb ...
SA 29 Beginn 19:30
KOPF MIT FLAMMENDROTEM
HAAR - DAS LEBEN DER CLAIRE WALDOFF (UA)

Theaterstück von Peter Gutowski.
Mit Liedern aus dem Repertoire von Claire Waldoff.
Eine Inszenierung des Theaters hintenlinks.

Die Lieder der Claire Waldoff – die als Clara Wortmann in Gelsenkirchen zur Welt kam und die in den 1920er und 1930er Jahren Berlin im Sturm eroberte – sind von Humor geprägt, sie sind frech und derb ...

MAI 2017

FR 05 Beginn 19:30
DA WACKELT DIE WAND!

Ein Claire-Waldoff-Liederabend.
Eine Inszenierung des Theaters hintenlinks.

Sie ist eine Pflanze des Ruhrgebiets, kam in Gelsenkirchen zur Welt und stieg empor zur unbestrittenen Königin des Kabaretts der 1920er und 1930er Jahre in Berlin. Zu ihren besten Liedern gehören „Hermann heeßt er“, „Lieber Leierkastenmann“, „Da wackelt die Wand“, „Das ist mein Berlin“, „Wegen Emil seine unanständ‘ge Lust und u.v.m.
SA 06 Beginn 19:30
DA WACKELT DIE WAND!

Ein Claire-Waldoff-Liederabend.
Eine Inszenierung des Theaters hintenlinks.

Sie ist eine Pflanze des Ruhrgebiets, kam in Gelsenkirchen zur Welt und stieg empor zur unbestrittenen Königin des Kabaretts der 1920er und 1930er Jahre in Berlin. Zu ihren besten Liedern gehören „Hermann heeßt er“, „Lieber Leierkastenmann“, „Da wackelt die Wand“, „Das ist mein Berlin“, „Wegen Emil seine unanständ‘ge Lust und u.v.m.
FR 12 Beginn 19:30
BUDENZAUBER

Ein prekäres Theaterstück
von Peter Gutowski.
Eine Inszenierung des Theaters hintenlinks.

Wenn der Vollmond hinter der Pommesbude aufgeht, dann riecht es nicht nur nach Bratfett, sondern auch ganz ordentlich nach schmuddeliger Romantik. Da hätte der Zeichner Heinrich Zille seine Freude gehabt. Und die Gestalten! Da versammeln sich die Pennerin, der Straßenmusiker, der akademische Aussteiger, die Nutte und ihr Freier – und die „Lauf“-Kundschaft zum fröhlichen „Pommes-Rot-Weiß“ ...
SA 13 Beginn 19:30
BUDENZAUBER

Ein prekäres Theaterstück
von Peter Gutowski.
Eine Inszenierung des Theaters hintenlinks.

Wenn der Vollmond hinter der Pommesbude aufgeht, dann riecht es nicht nur nach Bratfett, sondern auch ganz ordentlich nach schmuddeliger Romantik. Da hätte der Zeichner Heinrich Zille seine Freude gehabt. Und die Gestalten! Da versammeln sich die Pennerin, der Straßenmusiker, der akademische Aussteiger, die Nutte und ihr Freier – und die „Lauf“-Kundschaft zum fröhlichen „Pommes-Rot-Weiß“ ...
FR 19 Beginn 19:30
BUDENZAUBER

Ein prekäres Theaterstück
von Peter Gutowski.
Eine Inszenierung des Theaters hintenlinks.

Wenn der Vollmond hinter der Pommesbude aufgeht, dann riecht es nicht nur nach Bratfett, sondern auch ganz ordentlich nach schmuddeliger Romantik. Da hätte der Zeichner Heinrich Zille seine Freude gehabt. Und die Gestalten! Da versammeln sich die Pennerin, der Straßenmusiker, der akademische Aussteiger, die Nutte und ihr Freier – und die „Lauf“-Kundschaft zum fröhlichen „Pommes-Rot-Weiß“ ...
SA 20 Beginn 19:30
BUDENZAUBER

Ein prekäres Theaterstück
von Peter Gutowski.
Eine Inszenierung des Theaters hintenlinks.

Wenn der Vollmond hinter der Pommesbude aufgeht, dann riecht es nicht nur nach Bratfett, sondern auch ganz ordentlich nach schmuddeliger Romantik. Da hätte der Zeichner Heinrich Zille seine Freude gehabt. Und die Gestalten! Da versammeln sich die Pennerin, der Straßenmusiker, der akademische Aussteiger, die Nutte und ihr Freier – und die „Lauf“-Kundschaft zum fröhlichen „Pommes-Rot-Weiß“ ...

JULI 2017

MI 05 Beginn 10:30
KRIEGSKIND

Ein Dokumentartheater-Projekt
für die Sekundarstufe I von Peter Gutowski.
Eine Inszenierung des Theaters hintenlinks.

In dunklen Zeiten geboren, im Bombenhagel aufgewachsen: Eine ganze deutsche Generation war noch im Kindesalter, als der Zweite Weltkrieg über sie hereinbrach. Zu jung, um an den Machenschaften des NS-Regimes beteiligt zu sein, wurde ihr die unbeschwerte Kindheit geraubt.
MI 05 Beginn 19:00
KRIEGSKIND

Ein Dokumentartheater-Projekt
für die Sekundarstufe I von Peter Gutowski.
Eine Inszenierung des Theaters hintenlinks.

In dunklen Zeiten geboren, im Bombenhagel aufgewachsen: Eine ganze deutsche Generation war noch im Kindesalter, als der Zweite Weltkrieg über sie hereinbrach. Zu jung, um an den Machenschaften des NS-Regimes beteiligt zu sein, wurde ihr die unbeschwerte Kindheit geraubt.
DO 06 Beginn 10:30
KRIEGSKIND

Ein Dokumentartheater-Projekt
für die Sekundarstufe I von Peter Gutowski.
Eine Inszenierung des Theaters hintenlinks.

In dunklen Zeiten geboren, im Bombenhagel aufgewachsen: Eine ganze deutsche Generation war noch im Kindesalter, als der Zweite Weltkrieg über sie hereinbrach. Zu jung, um an den Machenschaften des NS-Regimes beteiligt zu sein, wurde ihr die unbeschwerte Kindheit geraubt.
FR 07 Beginn 10:30
KRIEGSKIND

Ein Dokumentartheater-Projekt
für die Sekundarstufe I von Peter Gutowski.
Eine Inszenierung des Theaters hintenlinks.

In dunklen Zeiten geboren, im Bombenhagel aufgewachsen: Eine ganze deutsche Generation war noch im Kindesalter, als der Zweite Weltkrieg über sie hereinbrach. Zu jung, um an den Machenschaften des NS-Regimes beteiligt zu sein, wurde ihr die unbeschwerte Kindheit geraubt.
FR 07 Beginn 19:30
KRIEGSKIND

Ein Dokumentartheater-Projekt
für die Sekundarstufe I von Peter Gutowski.
Eine Inszenierung des Theaters hintenlinks.

In dunklen Zeiten geboren, im Bombenhagel aufgewachsen: Eine ganze deutsche Generation war noch im Kindesalter, als der Zweite Weltkrieg über sie hereinbrach. Zu jung, um an den Machenschaften des NS-Regimes beteiligt zu sein, wurde ihr die unbeschwerte Kindheit geraubt.
SO 09 ab 13.00 Uhr
SOMMERFEST UND
TAG DER OFFENEN TÜR

Im Theater hintenlinks und im Hof der Im Brahm Fabrik
an der Ritterstraße 187

Wie in jedem Jahr öffnet das Theater hintenlinks im Frühsommer seine Pforten. Neben einem Blick hinter die Kulissen gibt es eine Tombola, Kinderschminken, Malaktionen u.v.m. in den Räumen des Theaters und auf dem Hof der Im Brahm Fabrik. Außerdem sind Kuchen, kleinere Speisen und Getränke im Angebot!

Gleichzeitig bietet das Theater Musikensembles (Erwachsene, Kinder oder Jugendliche), Kindertheater- und Kindertanzgruppen die Gelegenheit, ihr Können im Rahmen einer „Open-Stage“ zu präsentieren. (Bitte rechtzeitig mit dem Theater Kontakt aufnehmen!)

Eine Veranstaltung des Theaters hintenlinks.


Alle Angaben ohne Gewähr. Einlass ist jeweils eine halbe Stunde vor Vorstellungsbeginn. Eine Anfahrtsbeschreibung finden Sie hier.

GEMO Druckerei Obermann Volksbank Krefeld CBMN CBMN Krefelder Fotoarchiv Hier kann Ihre Anzeige stehen.